Religionsunterricht

Der Religionsunterricht ist nach dem Grundgesetz (Artikel 7, Abs. 3) und nach der Verfassung des Landes Baden-Württemberg (Artikel 18) ordentliches Lehrfach an allen öffentlichen Schulen mit Ausnahme der bekenntnisfreien Schulen. Staat und Kirche tragen für dieses Schulfach gemeinsam Verantwortung. Der Religionsunterricht unterliegt als ordentliches Lehrfach der staatlichen Schulaufsicht. Der konfessionelle Religionsunterricht wird nach Bekenntnissen getrennt in Übereinstimmung mit den Lehren und Grundsätzen der jeweiligen Kirche erteilt.

Die Fachaufsicht für den Katholischen Religionsunterricht im Bistum Rottenburg-Stuttgart liegt bei der Hauptabteilung IX - Schulen im Bischöflichen Ordinariat.

Folder "Informationen für Grundschuleltern. Religionsunterricht. Kinder brauchen Wurzeln und Flügel. Auf dem Weg nach Antworten zu Gott und der Welt", (PDF) Informationen für Eltern zum evangelischen und katholischen Religionsunterricht zum Schulanfang

Folder "Fragen nach Gott und der Welt?" (PDF 445k)
Informationen für Eltern zum evangelischen und katholischen Religionsunterricht in der Sekundarstufe

Folder "Gott und die Welt - Mehr als man glaubt", Religionsunterricht in der Berufsausbildung (PDF)
Informationen zum evangelischen und katholischen Religionsunterrricht an Beruflichen Schulen

Broschüre Berufsprofile 7: Religionslehrerinnen und Religionslehrer (PDF)

Bewerbungsformular Religionslehrkraft im Kirchendienst (PDF)